Weihnachtsspende 2020 (3)

Unsere dritte Weihnachtsspende in diesem Jahr geht an den Sportverein Pöhlatal e.V. Sektion Wintersport. Eingesetzt wird die Spende als Beitrag für den Bau des neuen Mehrzweckgebäudes. In ca. 2.500 ehrenamtlichen Stunden entsteht das neue Gebäude. Der Sportverein in Pöhlatal hat bereits von vielen Seiten, und auch mit eigenen Mitteln, in unterschiedlichster Art und Weise Hilfe und Unterstützung erhalten. Nur durch die Unterstützung der Sponsoren, der Gemeinde Königswalde und weiterer Sponsoren ist es dem Sportverein möglich, dieses Projekt erfolgreich zu beenden

Bei der symbolischen Übergabe des Spendenschecks waren Christian Müller, der Vereinsvorsitzende des SV Pöhlatal e.V. (im Bild Mitte) und Dirk Schaarschmidt, Sektionsleiter Wintersport (rechts im Bild) anwesend. Überreicht wurde ihnen der Scheck von René Klose (links im Bild), unserem Werksleiter in Königswalde.

Nach einem Skitag ein kühles Weizenbier auf der Sonnenterrasse direkt an der Piste genießen oder den Kindern einige warme Sitzgelegenheiten zu ermöglichen, das ist das Ziel der Sektion Wintersport im sonnigen Königswalde!

Wir wünschen dem Sportverein viel Freude und Erfolg mit dem neuen Gebäude und immer reichlich Gäste und Schnee. Kommen Sie gut durch diese momentan schwierige Zeit und bleiben Sie gesund!

Weihnachtsspende 2020 (2)

Unsere zweite Weihnachtsspende in diesem Jahr geht an die Kindereinrichtungen der AWO in Königswalde. Die Kindereinrichtungen Kita „Zwergenhaus“ und der Hort „Bienenstock“ freuen sich über unsere Weihnachtsspende, die hauptsächlich für den Bau des Spielplatzes eingesetzt wird. Beide Einrichtungen befinden sich unter der Trägerschaft der AWO, Kreisverband Annaberg/Mittleres Erzgebirge e. V.

Bei der symbolischen Übergabe des Spendenschecks an die Kindereinrichtungen „Zwergenhaus“ und „Bienenstock“ waren der Geschäftsführer des AWO Kreisverbandes Jens Gundermann (im Bild Mitte rechts), die Leiterin der Kita „Zwergenhaus“ Susanne Groschopp (im Bild rechts) und die Leiterin des Schulhortes Andrea Dechsel (im Bild links) anwesend. Überreicht wurde der Scheck von Herrn Klose, unserem Werksleiter in Königswalde.

Wir wünschen den Kindern der Kindereinrichtungen in Königswalde immer viel Freude und Spaß mit dem neuen Spielplatz.

-------------------------------------

Sachspende Impfzentrum Hösbach

Aktuell entsteht in Hösbach für den Stadt- und Landkreis Aschaffenburg ein Corona-Impfzentrum. Betrieben wird das Impfzentrum vom Malteser Hilfsdienst. Unsere Firma imeco übergab am 15.12.2020 eine erste Sachspende von medizinischen Flächendesinfektionstüchern. Eine weitere Sachspende mit gebrauchsfertigen Desinfektionstüchern wird folgen, sobald das Zentrum mit seiner Arbeit beginnt. Frau Yvonne Nebel, die Leiterin des Malteser Rettungsdienstes gab unserem imeco simpyx® Team eine Führung durch das Impfzentrum mit allen einzelnen Stationen, bevor wir die ersten Desinfektionsbeutel übergaben.

Foto: Bernhard Awolin (imeco) und Yvonne Nebel (Malteser Rettungsdienst)

Frau Nebel erklärte uns das Hygienekonzept, welches im Impfzentrum zum Tragen kommen soll. Wir, die Firma imeco mit unserer eigenen Marke simpyx®, können mit unserer Sachspende das Zentrum und den Malteser Hilfsdienst im Bereich Flächendesinfektion unterstützen. Es geht nicht nur um Abstand halten, Maske tragen und Händedesinfektion, es geht auch ganz speziell um regelmäßige Flächendesinfektion von Kontaktflächen wie Türklinken, Tische oder Stühle. Der Schutz des medizinischen Personals und aller Besucher des Impfzentrums haben einen großen und wichtigen Stellenwert.

Yvonne Nebel erläuterte uns auch, wie der Ablauf im Impfzentrum für die Impflinge aussieht. Personen, die sich impfen lassen, nennt man übrigens nicht Patient, sondern Impfling.

Wie ist der Ablauf im Impfzentrum für einen Impfling?

Am Eingang des Impfzentrums steht ein automatischer Desinfektionsspender zur Nutzung für die Händedesinfektion und eine Sicherheitsfachkraft verifiziert den Impftermin und misst kontaktlos die Körpertemperatur. Der Impfling wird am Empfang begrüßt. Der Ablauf im Zentrum wird kurz erläutert und es wird ein Impfaufklärungsbogen ausgeteilt, sofern dieser nicht schon in digitaler oder analoger Form vorliegt.

An der Anmeldung wird der Impfling registriert und er muss sich mit seinen Personalien ausweisen. Im 1. Wartebereich beantwortet ein Impfaufklärungsfilm die häufigsten Fragen. Ein Arztgespräch erfolgt vor der Impfung und der Arzt entscheidet und dokumentiert die Impffähigkeit und Impfwilligkeit. Er führt die Impfung entweder selbst durch oder delegiert diese an eine zertifizierte medizinische Fachkraft.

Ein Notfallteam steht mit einem kompletten Notfallequipment jeden Tag bereit, um in einem vorliegenden Notfall sofort kompetente Erste Hilfe zu leisten.

Ist die Impfung erfolgt und alle notwendigen Schritte des Impfablaufs wurden durchgeführt, bekommt der Impfling einen weiteren Termin zur zweiten Impfung. Im Anschluss erfolgt der Hinweis, noch 15 bis 30 Minuten zu warten, bevor man das Impfzentrum verlassen darf.

Vom Landkreis und der Stadt Aschaffenburg sind 300 Impfungen pro Tag geplant. Die ersten Impfungen werden Ende 2020 erfolgen und wirklich starten wird es zu Beginn des neuen Jahres 2021. Abhängig von der Tatsache, dass das Impfzentrum den Impfstoff bereit gestellt bekommt.

Sachspende von imeco simpyx® Desinfektionstücher

Nachdem wir dem Malteser Hilfsdienst für das Impfzentrum in Hösbach die ersten Desinfektionsbeutel überreicht haben, wurde Frau Nebel von unserem Geschäftsführer Bernhard Awolin über eine korrekte Flächendesinfektion aufgeklärt und Frau Nebel testete auch direkt mit den neuen Tüchern und war begeistert. "...die Tücher sind sehr gut getränkt und geben auch viel Flüssigkeit ab, das ist toll..."

Übrigens gilt eine Fläche erst dann als desinfiziert, wenn ein durchgehender Flüssigkeitsfilm aufgetragen wurde und dieser eine empfohlene Einwirkzeit von 1 Minute hat.

          

Foto: Yvonne Nebel vom Malteser Hilfsdienst testet die simpyx® Flächendesinfektionstücher

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Weihnachtsspende 2020

In diesem Jahr ging unsere erste Weihnachtsspende an den Malteser Rettungsdienst in Aschaffenburg. Mit dieser Spende unterstützen wir den Rettungsdienst bei der Beschaffung eines Messgerätes auf dem Einsatzwagen, um eine CO-Vergiftung schnell erkennen zu können, ohne dafür erst in ein Krankenhaus fahren zu müssen.

Einsätze bei denen Menschen mit Kohlenmonoxid (CO) in Kontakt kommen sind nicht ungewöhnlich. Für die Kollegen im Rettungsdienst ist es häufig nicht zu erkennen, dass eine CO-Vergiftung vorliegt und um schnell handeln zu können muss der genaue CO HB Wert festgestellt werden und dazu fehlt bis heute ein spezielles Messgerät auf dem Einsatzwagen.

Der Malteser Rettungsdienst in Aschaffenburg sieht die dringende Notwendigkeit solcher Messgeräte im Interesse ihrer Patienten, die mit Kohlenmonoxid in Kontakt kommen. Es geht hier um wertvolle Minuten, die die Einsatzkräfte einsparen möchten, um diesen Menschen zu helfen.

Wir wünschen dem Malteser Rettungsdienst, dass genug Spenden zusammenkommen, damit für die drei Einsatzfahrzeuge jeweils ein Messgerät gekauft werden kann.

Unser Geschäftsführer Bernhard Awolin überreichte symbolisch am 10.12.2020 den Spendenscheck an den stellvertretenden Leiter des Rettungsdienstes und Wachleiter Marlon Lückert. Wir wünschen dem gesamten Team des Malteser Rettungsdienst Aschaffenburg Frohe Weihnachten und sagen vielen Dank für Ihren täglichen Einsatz.

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle aktuellen Pressemeldungen von imeco.

Bereits archivierte Berichte erhalten Sie hier - Archiv.

Dymetrol® - Genial & Einfach

Dymetrol® - nicht nur genial sondern auch einfach im Handling

Mehr erfahren

Ein neuer Stern am SUV-Himmel

Dymetrol®-Sitzunterfederung im neuen Skoda Kodiaq

Mehr erfahren

erhält Gütesiegel für FuE

Der Stifterverband zeichnet imeco mit dem Gütesiegel "Innovativ durch Forschung" aus

Mehr erfahren

Dymetrol®

Hightech-Gewebe kombiniert besten Komfort und minimales Gewicht

Mehr erfahren

Powerclozz

abrasiv, saugstark und streifenfrei

Mehr erfahren

Flüchtlingskrise

imeco hilft

Mehr erfahren

Interzum Award

"Dymetrol® beschichtet" als Gewinner des Interzum Awards 2011

Mehr erfahren