Glossar

N

N-Falzung

Längsfalzung mit zwei Kanten in entgegengesetzte Richtungen. Auf die Kanten gestellt ergibt das optisch ein „N“.

Nadelvlies

Verfestigung des gelegten Vlieses oder des Wirrvlieses durch Vernadelung. Filznadeln durchstechen dabei das Vlies, so dass Fasern zu Faserbündeln geformt werden. Der Reibschluss zwischen den Fasern ergibt die Verfestigung zu einem Nadelvliesstoff.

Nassvliesverfahren

Aufschwemmung von kurzen, dispergierbaren Fasern mit einer Flüssigkeit auf ein Siebband. Nach dem Flüssigkeitsentzug bilden die Fasern ein Wirrvlies.

Non-Woven (englisch für Vliesstoff)

Ist ein Flächengebilde, das aus einzelnen Fasern besteht. Im Gegensatz dazu werden Gewebe, Gestricke und Gewirke aus Garnen hergestellt.