NOCEMI®-MED - Wirkspektrum begeistert Gutachter

Ob Vogelgrippe H7N9, hervorgerufen durch einen Subtyp des Influenza-A-Virus H7N9, Coronavirus, der grippeähnliche Symptome hervorruft und unter anderem zu lebensgefährlichen Entzündungen der Atemwege führen kann oder der Hantavirus, der von kleinen Nagetieren übertragen wird und gegen den es derzeit weder eine schützende Impfung noch eine gezielte Behandlung gibt – alle diese Viren sorgen aktuell für Gesprächsstoff in den Medien und lösen Unsicherheiten in der Bevölkerung aus.

Aber auch weitere Krankheitserreger wie die Schweinegrippe (Influenza-A-Virus H1N1), EHEC-Bakterien oder ESBL-Keime treten in unregelmäßigen Abständen auf und lösen gar Pandemien aus.

Diese Krankheitserreger können auf vielfältige Weise übertragen werden. Leider sind auch Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen betroffen. Auch dort lauern Keime, gegen die viele Antibiotika wirkungslos sind. Die Folge sind gefährliche Infektionen.
Gezielte Hygiene-Maßnahmen zur Prophylaxe sind zwingend erforderlich. Doch nicht jedes Desinfektionsmittel deckt in seiner Wirksamkeit das nötige Spektrum ab.
Diese Erkenntnis war die Grundlage für die Entwicklung einer neuen, biologischen Lösung gegen die aktuelle Bakterien- und Virenbelastung. Mit NOCEMI®-MED – einem Produkt der imeco GmbH & Co. KG – ist hier ein Durchbruch im Hinblick auf eine effiziente Wirkung bei gleichzeitiger hoher Biokompatibilität gelungen. Es wirkt bakterizid, levurozid, tuberkulozid sowie viruzid „high level“ nach der DVV Leitlinie. Damit inaktiviert NOCEMI®-MED alle relevanten Viren im medizinischen Bereich.
Und das überzeugt sogar Gutachter: „Wir waren begeistert von Ihrem Präparat. Es setzt mit seiner viruziden Wirksamkeit auf Oberflächen wirklich neue Maßstäbe!“, so Frau Margarita Gilowsky vom Synergy Centrum für wirtschaftliche Qualitätskoordination GmbH in Bischofshofen (Österreich).

Zur Verdeutlichung der viruziden Wirksamkeit „high level“ stellen Sie sich bitte die Auszeichnung eines Sportlers vor: Der kann zum Beispiel eine Bronzemedaille gewinnen. Auf den Virus-Keimträgertest übertragen wäre das die „low level Viruzidie“ eines Mittels. Wird dieses Niveau erreicht, so darf dem Mittel eine Wirksamkeit gegen alle behüllten Viren unterstellt werden. Beispiele für die wichtigsten behüllten Viren im medizinischen Bereich finden Sie in der nachfolgend aufgeführten Tabelle.

Viruzidie - level
Begrenzt Viruzid
(gegen behüllte Viren)
Viruzid, low level
(ohne Entero- und Parvoviren)
Viruzid, high level
(mit Entero- und Parvoviren)
Hepatitis B-Virus (HBV)
Hepatitis C-Virus (HBV)
AIDS-Virus (HIV)
Hepatitis D-Virus (HDV)
Influenza / Grippe-Viren
Parainfluenzaviren
RSV (=Respiratory Synzytial Virus)
Coronaviren / SARS-Virus
Herpesviren,
VZV (Varizella-Zoster Virus = Windpocken / Gürtelrose Virus)
EBV (Epstein-Barr-Virus = Erreger des Pfeiffer’schen Drüsenfiebers)
Mumpsvirus
Masernvirus
Rötelvirus
Flaviviren, Gelbfieberviren, FSME-Virus
Filoviren, Marburg- und Ebola-Virus
Hantaviren
Lassvirus
Norovirus / Norwalk-Virus
Murines Norovirus MNV/ Humane Caliciviren
Rotavirus
Adenoviren
Polyomaviren /
Polyomavirus SV 40
Astroviren
Reoviren
Poliovirus
Enteroviren
Parvoviren / Parvovirus B 19
Hepatitis A-Virus
Coxsackieviren
ECHO-Viren
Rhinoviren (=Schnupfenviren)
Fett gedruckt: Auflistung der meist auf den Etiketten von Desinfektionsmitteln aufgeführten Viren
Nicht fett gedruckt: Weitere im medizinischen Bereich wichtige Viren

Die Silbermedaille würde mit dem Begriff „viruzid low level“ ausgedrückt. Hier ist vor allem der Norovirus einzuordnen. Würde ein Anwender eine Epidemie dieser Art bekämpfen wollen, so würde ihm erst dieses Niveau genügend Sicherheit bieten.
Die „Goldmedaille“ würde erst mit dem Begriff „viruzid, high level“ vergeben.

NOCEMI®-MED erreicht dieses Niveau und somit alle im medizinischen Bereich relevanten Viren. NOCEMI®-MED ist damit ein Desinfektionsmittel mit einem herausragendem Wirkspektrum, das in dieser Form - ohne alkoholische Lösung oder klassische biozide Chemie, sondern lediglich auf natürlichen und naturidentischen Inhaltsstoffen basierend - auch für Fachleute überraschend ist.

NOCEMI®-MED wurde zudem unter fachärztlicher dermatologischer Aufsicht geprüft und mit „sehr gut“ beurteilt. Es ist nicht brennbar und gemäß gesetzlicher Gefahrstoffverordnung als ungefährlich eingestuft. Auf wässriger Basis bleiben die zu behandelnden Oberflächen länger benetzt als bei Produkten auf Alkoholbasis. Die Inhaltsstoffe können so länger einwirken und hinterlassen keine klebrigen Rückstände.
Erhältlich als gebrauchsfertige Desinfektionstücher im Eimer oder in der Dose eignet sich NOCEMI®-MED für alle nicht-invasiven Medizinprodukte sowie medizinischem Inventar und Flächen als Desinfektionsmittel für

  • ärztliche und zahnärztliche Praxen
  • augenärztliche Praxen und Optiker zur Vorbeugung von viralen Infektionen
  • OP-Inventar und Operationstische
  • Notarztwagen, Krankenhaustransportfahrzeuge
  • Untersuchungsliegen und Verbandswagen
  • Kittel, Gummischürzen, OP-Schuhe und –Wäsche
  • Toilettensitze und Badewannen
  • Bettgestelle, Decken, Kissen und Matratzen.

NOCEMI®-MED ist als Desinfektionsmittel VAH zertifiziert, hocheffizient und schließt die Hygienelücke bei viruzid belastetem Umfeld (viruzid „high level“ nach DVV Leitlinie).